Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite  Wremen-Übersicht  Seite A-Ort  Seite A-Ort-2  Kirche und WeihnachtsKrippen  Kirche und WeihnachtsKrippen 2  Kirche und WeihnachtsKrippen 3  Kirche und WeihnachtsKrippen 4  Kirche und WeihnachtsKrippen 5  Seite B Geschichte  Seite B-1 Seite B-2-Geest Seite B-2a Seite B-2b Seite B-2c Seite B-2d Seite B-2e Seite B-2f Seite B-3-Marsch Seite B-3a Seite B-3b Seite B-3c Seite B-3d Seite B-4-Fallward Seite B-4a  Seite C-1-Hafen  Seite C-2  Seite C-3  Seite C-4  Seite D-Schmarren  D-ISchmarren  D-IISchmarren  D-1Schmarren  D-2Schmarren  D-3Schmarren  D-4Schmarren  D-5Schmarren Ahnen-Übersicht Seite 1 Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite 5  Das-Neueste-Übersicht  Seite 5-Ticker  Seite 5  Seite5a  Seite 5b  Seite 5b1  Seite 5bb 

Seite C-2

Wremen und sein Hafen

Der Kiel

Das Schiff hat einen Flachkiel. Der Kiel ist die wichtigste, mittschiffs im Boden angebrachte Längsverbindung eines Schiffes. Der Kiel ist somit das "Rückgrad" des Schiffes.An dem Kiel sind die quer stabilisierenden Spannten ("Rippen") angebracht. Neben der Stabilisierung des Rumpfes dient der Kiel der Erhöhung der Kurs-Stabilität. Auf die Spannten wird die Schiffs-Außenhaut aufgebracht.

Das Schwert

Konstruktions-Merkmale eines "Ewer"

Die "Ewer" haben Seitenschwerter. Es sind seitlich außenbords angebrachte große Platten aus Holz. Diese sind mit Eisenbeschlägen stabilisiert und können bei Bedarf mit einer einfachen Mechanik stufenlos heruntergelassen werden. Die Schwerter dienen dazu die Abdrift des Schiffes zu verringern und erhöhen somit die Kursstabilität. Das Schwert ersetzt ein Ballastkiel, wie es zum Beispiel Segelboote haben.

Der Mast und die Segel

Titel 2

Ein "Ewer" kann ein oder zwei Masten haben. Mit einem Mast spricht man von einem "Giekewer", mit zwei Masten von einem"Besanewer". Bei einem zeimastigen "Ewer" ist der hintere Besanmast deutlich kürzer als der vorne stehende Großmast.Zusätzlich zu den senkrechten Masten können die "Ewer" noch einen waagerechten vor dem Bug stehenden "Klüverbaum" haben.

Seite

Segel

Die "Ewer" haben in der Regel ein Gafelsegel am Großmast.Was ist ein Gaffeisegel?Das Segel ist unten an einem "Baum" befestigt. Der Baum geht unten waagerecht vom Mast ab. Oben ist das Segel an der Gaffel befestigt. Die Gaffel ist ein kleiner Baum der mit dem Gaffelschuh am Mast befestigt ist. Der Gaffelschuh lässt sich am Mast auf und ab bewegen. Mit Piekfall und der Klaufall (Tauwerk) lassen sich die Segel am Mast bewegen.

Am Klüverbaum wird ein Klüversegel gesetzt. Das Klüversegel ist ein dreieckiges Segel welches am Klüverbaum und am Großmast befestigt wird.

.Quellennachweis:Als Information für diese Seiten über den "Ewer" diente die Internetseite WWW.Wikipedia

Kapitel C

auf die Seite

Wremen und sein Hafen

Konstruktions-Merkmale einesEwer und der Handel

ÜbersichtWremen

zurück auf die Seite